Sixpack Training

Für ein Sixpack oder einen flachen Bauch muss man trainieren – das ist kein Geheimnis! Mit dem richtigen Training kannst Du Dir aber viel Schweiß und Enttäuschungen ersparen. Es gibt unzählige Trainingsmethoden und -übungen, die für verschiedene Menschen unterschiedlich erfolgsversprechend sind, so dass es ohne die Anleitung eines Experten kaum möglich ist, einen wirklich effektiven Plan für ein Sixpack zu finden. Das Programm Simple Sixpack enthält genau die Anleitung, die es ermöglicht, genau die Dinge zu tun, die für ein Sixpack-Training wichtig sind – und zwar so, dass sie einfach umsetzbar und gleichzeitig an Deine Bedürfnisse anpassbar sind.

Ich möchte Dir hier einige der häufigsten Gründe dafür nennen, warum viele keinen Erfolg mit dem Sixpack-Training haben. Diese häufig gemachten Fehler beziehen sich übrigens nicht nur auf Sixpack-Training, sondern auf jede Art von Fitness-Training oder Bodybuilding!

7 häufige Fehler beim Sixpack-Training

1. Zu viel Training

Ja, Du hast richtig gelesen! Natürlich musst Du für ein Sixpack trainieren, aber maximal 30 Minuten pro Training reichen völlig aus! Trainiere in jeder Trainingseinheit intensiv, und konzentriere Dich auf die wesentlichen Übungen. Das Motto „viel hilft viel“ ist nicht immer richtig! Die Erholung spielt beim Muskelaufbau eine entscheidende Rolle, die oft unterschätzt wird! Und das Gute ist: Mit dem richtigen Training sorgst Du dafür, dass Du selbst Stunden nach dem Training, wenn Du schon auf der Couch sitzt, weiter Fett verbrennst und Deinem Ziel näher kommst!

2. Kein klares Ziel

Wenn Du bei etwas Erfolg haben willst, dann brauchst Du ein klares Ziel. Ein bißchen schlanker zu werden oder etwas mehr Sport zu machen, ist kein klares Ziel.15 kg abzunehmen, den Körperfettanteil auf unter 15% zu senken oder ein Sixpack zu bekommen, sind klare Ziele. Nur mit einem solchen Ziel wirst Du die richtige Motivation und das nötige Durchhaltevernögen aufbringen, Dir Deinen Traum zu erfüllen.

3. Fehlende Kontrolle

Wenn Du ohne ohne richtigen Plan und ohne Dokumentation Dein (Sixpack-)Training und Deine Ernährung gestaltest, hast Du keine Möglichkeit, herauszufinden, was wann welche Auswirkungen hatte. Außerdem kannst Du sowohl beim Training als auch bei der Ernährung „schummeln“ und Dir hinterher einreden, Du hättest alles nach Plan gemacht. Eine genaue Dokumentation hilft Dir dabei, sowohl Deinen Plan 1:1 umzusetzen als auch zu kontrollieren, was Du wann getan hast.

4. Mit Zusatzmitteln die Verantwortung abschieben

Es gibt zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel, Pillen etc., die Dir eine schnellere Fettverbrennung und einen schnelleren Muskelaufbau versprechen. Einige davon haben tatsächlich entsprechende Eigenschaften, viele sind jedoch nutzlos oder gar gefährlich. Aber keines dieser Mittel hat eine positive Wirkung, wenn das Training nicht stimmt. Verlasse Dich nicht auf teure Zusatzpräperate (die brauchst Du nicht!), sondern trage durch Dein Training selbst die Verantworung für Deinen Trainingsfortschritt!

5. Auf allen Hochzeiten tanzen

Viele machen den Fehler, jeden Trainingstipp und jede Philosophie, die sie irgendwo aufschnappen, sofort selbst umsetzen zu wollen. Du wirst allerdings niemals Erfolg haben, wenn Du von einem Trainingskonzept zum anderen springst. Wichtig ist die Kontinuität, einen Trainingsplan über einen längeren Zeitraum durchzuziehen und diesem eine Weile treu zu bleiben.

6. Ungeduld

Auch mit dem effektivsten Training kannst Du nicht erwarten, nach ein paar Wochen wie Arnold Schwarzenegger zu seinen besten Zeiten auszusehen. Einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg beim Fitnesstraining oder Bodybuilding und auch speziell beim Sixpack-Training  ist Geduld und Durchhaltevermögen. Mit regelmäßigem effektivem Training und optimaler Ernährung wirst Du Deinem Ziel aber Schritt für Schritt immer näher kommen und es schließlich erreichen!

Auch mit dem Programm von Thomas Bluhm brauchst Du ein wenig Geduld – aber so schnelle Erfolge wie mit Simple Sixpack wirst Du mit kaum einem anderen Programm erzielen!

7. Falsche Ernährung

Mit Training allein ist es nicht getan. Die Ernährung spielt im Sport, und ganz besonders beim Bodybuildung und beim Sixpack-Training, entscheidende Rolle. Jeden Tag in´s Fitnessstudio zu rennen und sich dann von Fastfood zu ernähren, passt einfach nicht zusammen und kann nicht den gewünschten Erfolg bringen. Leider ist es nicht so einfach, herauszufinden, was man wirklich essen muss, um optimal Fett zu verbrennen und Muskeln aufzubauen, da es darüber viele Mythen und Fehlinformationen gibt. Tatsache ist: Dein Sixpack wird nur dann sichtbar, wenn es nicht von einer zu dicken Fettschicht verdeckt wird!

Erfahre hier, welche Lebensmittel besonders viel Bauchfett verbrennen!

2 Gedanken zu „Sixpack Training

  1. Pingback: Motivation zum Sixpacktraining | Simple Sixpack – das vielleicht beste deutsche Fitness Produkt?

  2. Pingback: Bauchmuskeln | Simple Sixpack – das vielleicht beste deutsche Fitness Produkt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s